Freiwilliger Rückruf von bestimmten FOX 32 und 34 Evolution Federgabeln 2013

25.10.2013

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie mit diesem kurzen Anschreiben über einen freiwilligen Rückruf von bestimmten FOX 32 und 34 Evolution Series Federgabeln des Modelljahres 2013 informieren.
Um detaillierte Informationen zu diesem freiwilligen Rückruf zu erhalten möchten wir Sie bitten folgende Webseite zu besuchen: ridefox.com/recall

In naher Zukunft wird diese Webseite auch in deutscher Sprache angeboten werden. Falls Sie weitere Fragen zu diesem freiwilligen Rückruf haben dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Cannondale Synapse

20.06.2013

Das Stenger-Team freut sich, Ihnen das brandneue Cannondale Synapse vorstellen zu können. Das neue Synapse vereint die Eigenschaften einer renntauglichen Strassenmaschine mit dem Komfort und der Ausgeglichenheit eines Langstrecken-Bikes und konnte seine Qualitäten bereits bei den Frühjahrsklassikern und bei der Pressevorstellung Mitte April in der Toskana unter Beweis stellen.

Folgende Modelle aus unserer 2014er Linie sind bereits in wenigen Wochen lieferbar.

Damit ist Cannondale die erste Bikemarke, die bereits Bikes mit den neuen 2014er Sram Red und Shimano Ultegra 11-fach Gruppen anbietet und ausliefert.

Alle weiteren Informationen und Details zum neuen Synapse finden Sie auf www.cannondale.com/deu/synapse und auf youtube http://youtu.be/00bTBj6fVOU

Gratulation: Dominik Domröse schließt Ausbildung erfolgreich ab

24.03.2013

Dominik, der Youngster in unserem Werkstatt-Crew, hat seine Ausbildung zum Zweiradmechaniker in der Fachrichtung Fahrradtechnik erfolgreich abgeschlossen. Dazu gratuliert ihm das gesamte Stenger-Team recht herzlich.
Der 20-Jährige ist seit dem 1. September 2009 bei uns beschäftigt und Firmenboss Bernd Stenger ist stolz darauf, in der langen Ausbildungstradition des Hauses erneut einen engagierten Mitarbeiter zum Gesellenbrief geführt zu haben. Und Dominik Domröse freut sich, in der Stenger-Service-Abteilung auch in Zukunft einen sicheren Arbeitsplatz zu haben.



Specialized Turbo: Der Porsche unter den E-Bikes

24.04.2012

Bisher hat es Specialized mit seinem ersten E-Bike überhaupt nicht eilig gehabt. Aber nun kann es dem kalifornischen Fahrradhersteller gar nicht schnell genug gehen: Mit dem Modell Specialized Turbo springt die Marke nicht nur endlich auf den E-Bike-Zug auf, sondern setzt auch gleich ein Ausrufezeichen. Dabei ist der Name Turbo Programm. Bis zu 45 km/h ist der rote Flitzer schnell.
In Schwung gebracht wird das formschöne Alu-Rad von einem im Heck sitzenden Schweizer GoSchwissDrive-Radnabenmotor dessen Nennleistung 250 Watt beträgt. Und wo ist der "Tank"? Den hochwertigen Lithium-Ionen-Akku mit 342 Wattstunden Kapazität haben die Designer samt Steckverbindungen schick im Unterrohr integriert. Auch dank innenliegender Züge und Kabel sieht alles aus, wie aus einem Guss.
Vom Feinsten ist auch die übrige Ausstattung: Als Highlights seien hier nur die hydraulischen Magura MT-Scheibenbremsen mit Carbonhebeln, die 10-fach Sram XO-Schaltung und der FSA-Kurbelsatz genannt.
Mit einer klar strukturierten Bedieneinheit am Lenker hat der Fahrer alles unter Kontrolle: Batteriestatus, Lichtschalter, Unterstützungs-Level sowie alle wichtigen Funktionen eines Fahrradcomputers.
Wer will, kann den Porsche unter den E-Bikes ab sofort nach Terminvereinbarung bei uns testen. Der Preis beträgt übrigens 5499 Euro.

Man sieht ihm den Spaß am neuen Specialized-High-Tech-E-Bike förmlich an: Firmenchef Bernd Stenger bei der Turbo-Premiere in Valencia.

Christopher Roth mit seinem neuen TEAM-STENGER-BIKE, SWORKS EPIC 29er

24.03.2012

Specialized S-Works Epic FSR FRM LIMITED EDITION 2012 - ab sofort im Laden!

15.03.2012